Umweltschutzeinsatz der Feuerwehr auf eine besondere Art

Umweltschutzeinsatz der Feuerwehr auf eine besondere Art

„Viel grüne Wiese war hier vor 1991, noch bevor Feuerwachen-Neubau und Opel-Live Erweiterung stattfanden“, erinnert sich Andreas Kläser, stellvertretender Vereinsvorsitzender des Feuerwehrvereins Rüsselsheim-Stadt. Jedoch haben gerade die beiden vergangenen trockenen Sommer, als man sich intensiv mit der Bewässerung der Grünflächen rund um den Feuerwehr-Funktionsbau beschäftigen musste gezeigt, dass die ursprünglichen Bewohner des Geländes doch weiterhin zahlreich vorhanden sind und Wiesen, Bäume und Gestrüpp allerlei Federvieh als Refugium in der mittlerweile zugebauten Umgebung dienen.

 

Montage der Nistkasten

 

Im Vereinsvorstand war deshalb die Idee geboren, die zahlreichen Bäume auf dem städtischen Grundstück durch das Anbringen von Nistkästen für die Piepmätze attraktiver zu gestalten. Durch den befreundeten Natur- und Vogelschutzverein Bauschheim e.V., bei dem auch einige Feuerwehrleute Mitglied sind, holte man sich professionellen Rat der auch nötig war, denn Nistkasten ist nicht gleich Nistkasten, wie die Planer erstaunt feststellen mussten!? Will man möglichst viele verschiedene heimische Vogelarten ansprechen, gibt es nicht nur mit Kastenform- und Einfluglochgrösse wichtige Parameter zu berücksichtigen, auch spielen Höhe des Anbringens, Dichte des umgebenden Dickichts sowie die Himmelsrichtung der Öffnung eine entscheidende Rolle. Dass das Gelände jedoch generell äusserst geeignet für eine solche Naturschutzmassnahme ist, bestätigte ein erster Ortstermin mit dem Vorsitzenden des NVB Günther Waldecker und seinem Vogelspezialisten Gottfried Wellek noch im vergangenen Jahr.
Die entsprechende Anfrage an die für die Liegenschaft „Feuerwache“ Verantwortlichen der Stadt Rüsselsheim stiess sofort auf offene Ohren. Insbesondere Feuerwehrchef und Leiter des Amtes für Brandschutz Jörg Wintermeyer zeigte sich von der Idee begeistert und brachte selbst den Vorschlag ein, die Kinder- und die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Rüsselsheim-Stadt mit Nistkastenbau und -anbringung, sowie deren Beobachtung und Jahresreinigung in einer Art Patenschaft einzubinden.

 

Die Wohnungsbaugesellschaft

 

 

Nachdem letzte Absprachen zwischen NVB und Feuerwehrverein getätigt waren, besuchten die Kinder und Jugendlichen der Feuerwehr-Nachwuchsabteilungen Ende vergangenen Jahres den Natur- und Vogelschutzverein in seinem Domizil im Bauschheimer Schacht. Beginnend mit einer Führung durch den dortigen Naturschutzparkour und einem allgemeinen Einblick in die heimische Vogelwelt, fertigten die Jungbrandschützer im Anschluss zehn verschiedene Nistkästen unter Anleitung des NVB-Vogelspezialisten Wellek an.
Pünktlich zum Start der diesjährigen Brutsaison, und noch vor Beginn der Corona-Beschränkungen, wurden die Nistkästen nun an einem Sonntag in einem gemeinsamen Arbeitseinsatz von Abordnungen der Kinderfeuerwehr, der Jugendfeuerwehr und des Feuerwehrvereins, unter letzten ratsamen Tipps der Vertreter des Natur- und Vogelschutzverein Bauschheim, an die angedachten Stellen angebracht. Der NVB spendierte zum Abschluss noch obendrein ein grosses Insektenhotel, welches zukünftig einen sonnigen und trotzdem geschützten Platz auf der Grünfläche der Feuerwache haben wird.
Die rund zweistündige Aktion endete für die durchgefrorenen Teilnehmer mit heissem Kakao und gefüllten Kreppeln, und der stellvertretende Vorsitzende des Feuerwehrvereins überreichte an die beiden neuen Patengruppen jeweils ein Vogelkundebuch, damit die zukünftigen Beobachtungen und Pflegemassnahmen auch naturkundlich fundiert sein werden.
Der stellvertretende Vorsitzende Andreas Kläser resümierte abschliessend: „Es ist schon erstaunlich – man engagiert sich mit jungen Menschen für den Naturschutz und bietet in seiner Organisation etwas Entsprechendes an. Mittlerweile reden wir über eine Beobachtungskamera im Livestream auf unserer Feuerwehr-Homepage beim meistfrequentierten Nistkasten auf diesem Gelände. Ich sage: Ziel erreicht!“

 

Bild 1:
Zum Anbringen der Nistkästen wurden nur baumfreundliche Aluminiumnägel verwendet.
Bild 2:
Arbeitseinsatz vor Beginn der Brutsaison – FW-Verein, Jugend- und Kinderfeuerwehr sowie Vertreter des NVB.

 

 

Von: Marcus Hollmann

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Das könnte Dich auf interessieren

Stichwort Brandstiftung

Feuer fasziniert seit jeher den Menschen. Zum einen bringt Feuer Wärme, Energie und Behaglichkeit am Kamin oder beim Grillfest. Zum anderen kann Feuer ebenso zerstörerisch

Weiterlesen »

Mit Gottes Segen zum Einsatz

Zwar wurden bei der Freiwilligen Feuerwehr Rüsselsheim-Stadt in den vergangenen Jahren einige neue Fahrzeuge in Dienst genommen, jedoch geriet eine alte Tradition, nämlich diese Neuzugänge

Weiterlesen »