Einsatzübung des ELW 2 in Kelsterbach

Einsatzübung des ELW 2 in Kelsterbach

Überörtliche Einsatzlagen erfordern eine gute Zusammenarbeit aller Hilfskräfte und eine gute Planung und Koordination. Dabei hilft das regelmäßige Üben, Abläufe zu verbessern und Probleme zu identifizieren…

 

Teil des Teams ELW2

 

„Brandmeldereinlauf in einer Lagerhalle auf dem Mönchhofgelände“ war das Alarmstichwort dieser Übung. Die Freiwillige Feuerwehr Kelsterbach rückte zu dem Übungsalarm zur dortigen Firma Marken aus. Bereits auf der Anfahrt erhöhte der Einsatzleiter das Einsatzstichwort auf „Feuer 4“. Somit hieß es dann auch Einsatz für den ELW 2, der ab dem Einsatzstichwort „Feuer 3“ als Führungsmittel eingesetzt wird.

 

Die benachbarten Freiwilligen Feuerwehren aus Raunheim und Mörfelden-Walldorf nahmen auch an der Großübung mit vier weiteren Fahrzeugen teil. Regelmäßige realitätsnahe Einsatzübungen ermöglichen den Einsatzkräften praxisnahes Training, um im Ernstfall in geübten Abläufen schnell agieren zu können.

 

Nach der Übung gab es im Gerätehaus der Feuerwehr Kelsterbach eine kleine Nachbesprechung mit allen Einheiten sowie einen kleinen gegrillten Imbiss, bei dem man sich auch noch bisschen besser kennenlernen konnte. Überörtliche Übungen sind ein wichtiger Bestandteil, damit die Zusammenarbeit mit Feuerwehreinheiten über die Stadtgrenze hinaus gut funktioniert.

 

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Kelsterbach für die Einladung zur Teilnahme an der Übung sowie für die hervorragende Planung.

 

Text & Bild: Maik Roth

 

Von: Henrik Luijendijk

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Das könnte Dich auf interessieren

Stellenausschreibung

Die FREIWILLIGE Feuerwehr braucht FREIWILLIGE. Daher sucht die FREIWILLIGE Feuerwehr Rüsselsheim-Stadt zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte Feuerwehrfrauen und -männer, oder solche, die es werden wollen.     Über uns: Seit nunmehr über 133

Weiterlesen »